Suchergebnisse für "TSE"

Eine Zusammenstellung aller Artikel, die mit dem Begriff "TSE" verschlagwortet wurden

Bereit für den Betrieb von Kassen mit einer TSE

yQ-it GmbH hat die Anbindung der Cloud-Software SilverERP mit dem Cloud-Dienstleister fiskaly GmbH realisiert

Die yQ-it GmbH erweitert SilverERP im Bereich des Kassensystems und stellt Anwendern die Einbindung einer Technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) zur Verfügung.

Ab dem 30.09.2020 müssen Registrierkassen in Deutschland mit einer technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet sein. Es gilt eine Übergangsfrist bis Ende März 2021 für Kassen die aufgerüstet werden können. Das Finanzministerium (BMI) will auf diesem Wege mittels der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) Manipulationen an Registrierkassen verhindern.

„Mit der Einbindung der TSE des Anbieters fiskaly GmbH können unsere Kunden darauf vertrauen, dass das SilverERP-Kassensystem den Ansprüchen des BMI gerecht wird.“ sagt Geschäftsführer Dieter Dasberg, „wir erwarten, dass die Zertifizierung des TSE-Systems bald vom BMI erfolgt und damit auch die rechtliche Grundlage für den sicheren Betrieb der Kassen gewährleistet ist.“

Des Weiteren verweist Herr Dasberg auf die Notwendigkeit, dass das Anlegen und Einrichten neuer Kassen im SilverERP ab jetzt von den Servicemitarbeitern der yQ-it vorgenommen werden muss, da jede neue Kasse eine Erweiterung des SaaS-Vertrages bedingt.

„Für die Kunden ändert sich im Grunde gar nichts, denn die Handhabung der TSE-Kassen unterscheidet sich nach der technischen Umrüstung nicht vom gewohnten Standard. Natürlich werden auf den Kassenbons die erforderlichen TSE-Daten angedruckt“, führt Herr Dasberg im Weiteren aus.

Die yQ-it hat frühzeitig auf die Anforderungen der Kassensicherheitsverordnung reagiert und sie technisch bereits jetzt effizient umgesetzt.

16. September 2020

Zurück

TSE-Anbindung des digitalen Kassensystems

Informationen zur TSE-Anbindung des digitalen Kassensystems von SilverERP

Mit Einführung der Kassensicherungsverordnung wurden die Richtlinien an die Kassenführung erweitert und neue Anforderungen an digitale Aufzeichnungen gestellt. Alle digitalen Kassensysteme müssen künftig eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung (TSE) vorweisen.

Wir haben uns die drei, sich derzeit in der Zertifierungsphase befindlichen Systeme angesehen und uns für die Lösung der fiskaly GmbH für die Integration mit SilverERP entschieden. Bevor wir auf die Gründe hierfür eingehen, möchten wir kurz die unterschiedlichen Lösungen vorstellen.

Epson

Epson verfügt über diverse hardwarebasierte Lösungen für die TSE von Kassensystemen. Der Nachteil liegt auf der Hand: es muss zunächst die Hardware gekauft und eingerichtet werden, sowie die Anbindung an das Kassensystem sichergestellt werden. Außerdem ist die vorgeschriebene Datensicherung der Transaktionen unter Umständen unkomfortabel, da die Daten auf Speichermedien in den Geräten selbst abgelegt werden.

Cloud-Lösung von fiskaly GmbH

Im Gegensatz zu hardwarebasierten Systemen erfolgt die Anbindung bei der Cloud-Lösung von fiskaly über eine Online-Schnittstelle zwischen dem Hersteller des digitalen Kassensystems (also SilverERP) und dem Anbieter der technischen Sicherheitseinrichtung. Dies hat mehrere Vorteile:

  • die technische Sicherheitseinrichtung wird direkt in SilverERP integriert. Als Nutzer des digitalen Kassensystems von SilverERP, erhalten Sie durch diese Anbindung ein zertifiziertes TSE-System;
  • von Ihrer Seite muss dazu nichts weiter veranlasst werden. Die Konfiguration und Anbindung wird durch uns sichergestellt;
  • alle Kassenvorgänge werden automatisch protokolliert und nach Kunden / Kassen getrennt gesichert. Bei Bedarf können diese Daten jederzeit zu Nachweiszwecken abgerufen werden.

Cloud-Lösung von DF Deutsche Fiskal GmbH

Im Wesentlichen gelten die oben genannten Vorteile auch für die Lösung von DF Deutsche Fiskal GmbH. Warum wir uns dennoch für das System der fiskaly GmbH entschieden haben, liegt an dem für uns technisch eleganteren Zugang, den wir bei fiskaly gefunden haben.

Zertifizierung der TSE bis 03/2021

Beide genannten cloudbasierten Lösungen befinden sich noch in der Zertifierungsphase. Aus diesem Grund wurde die Frist der Nichtbeanstandungsregelung, die das Bundesministerium für Finanzen (BMF) bis 30.09.2020 gewährte, nun bis zum 31. März 2021 verlängert. Eine Übersicht zu den Regelungen der einzelnen Bundesländer finden Sie auf kassenSichV.net.

Betroffene Unternehmen erfüllen Ihre Verpflichtung der Anbindung einer TSE-Lösung durch Nachweis, dass sie einen Kassenfachhändler, Kassenhersteller oder einen anderen Dienstleister im Kassenbereich mit dem fristgerechten Einbau oder der Einbindung einer cloudbasierten TSE beauftragt haben.

Mit Einsatz von SilverERP und seinem integrierten digitalen Kassensystem werden diese Vorraussetzungen erfüllt.

Bestätigung herunterladen

Mascha Schluckebier

Sie haben Fragen? Wir antworten und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.